Allgemeine Verkaufsbedingungen

1.        ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Die vorliegenden Bedingungen werden zwischen dem günstigeren Unternehmen und den Personen, die einen Fernkauf bei diesem Unternehmen tätigen möchten, insbesondere über die Website www.maxi-soldes.com, nachstehend „Site“ genannt, geschlossen. , per E-Mail, Telefon, Post … Sie kündigen und ersetzen die bisher geltenden Bedingungen. Alle anderen Dokumente, die von preisgünstigen Anbietern herausgegeben werden, insbesondere Kataloge, Flyer, Broschüren oder Anzeigen, haben nur informativen und indikativen Wert.

Kunden sind Privatkunden oder gewerbliche Kunden. Nur ein „Verbraucher“ im Sinne dieses Vertrages ist eine natürliche Person, die zu privaten Zwecken oder zu Zwecken handelt, die nicht Teil einer gewerblichen, industriellen, handwerklichen oder liberalen Tätigkeit sind. Bestimmte Bestimmungen hiervon gelten ausschließlich für gewerbliche Kunden oder umgekehrt für Verbraucherkunden. In diesem Zusammenhang verpflichten sich die Professional Clients, ihre Professional-Qualität vor der Übergabe ihrer Bestellung anzuzeigen, wobei all-less-expensive sich das Recht vorbehält, die Bestellung zu stornieren, falls der Professional Client dieser Verpflichtung nicht nachkommt .

Die Tatsache, dass eine der Parteien zu einem bestimmten Zeitpunkt keine Bestimmung dieser Bedingungen in Anspruch nimmt, kann nicht als Verzicht auf eine spätere Inanspruchnahme dieser Bestimmung ausgelegt werden. Die Aufhebung einer Klausel dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt nicht die Gültigkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen als Ganzes.

Die Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen können nicht durch entgegenstehende Bestimmungen, insbesondere in den Allgemeinen Einkaufsbedingungen des professionellen Kunden oder einem anderen Dokument, ohne die ausdrückliche und schriftliche Zustimmung der Teile geändert werden.

Der Kunde erklärt, diese Verkaufsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben, bevor er eine Bestellung aufgibt. Die Bestätigung seiner Bestellung bedeutet daher die Annahme dieser Verkaufsbedingungen.

Sofern nicht anders nachgewiesen, sind die von any-less-expensive erfassten Daten der Beweis für alle Transaktionen, die von all-less-expensive und seinen Kunden durchgeführt wurden.

2.         Bestellungen

2.1 Bestellungen auf der Site

Der Kunde gibt eine Bestellung gemäß den Anweisungen auf der Website auf. Er verpflichtet sich, sein Registrierungs- und Bestellformular auf der Website auszufüllen und dabei sicherzustellen, dass die erforderlichen vollständigen und korrekten Informationen angegeben werden. In jedem Fall ist der Kunde für die in seinem Anmeldeformular und bei der Bestellung angegebenen Informationen verantwortlich. Im Falle eines Fehlers kann all-less-Dear nicht für Mängel oder Verzögerungen bei der Lieferung von Produkten und Dienstleistungen verantwortlich gemacht werden.

Die Schritte zum Abschluss des Verkaufs auf der Website lauten wie folgt:

  • Der Kunde wählt seine Produkte aus, indem er auf die Schaltfläche „In den Warenkorb“ klickt
  • Der Kunde bestätigt seine Bestellung, indem er auf den Button „Bestellung bestätigen“ klickt oder auf „Mein Warenkorb“ geht.
  • Der Kunde identifiziert sich durch Ausfüllen des Formulars im Bereich „Konto erstellen“, falls dieses noch nicht registriert ist
  • Der Kunde identifiziert sich durch Ausfüllen des Formulars im Bereich „Konto erstellen“, falls dieses noch nicht registriert ist
  • Der Kunde prüft die Liefer- und Rechnungsadresse und ändert sie gegebenenfalls durch Anklicken der Schaltfläche „Adresse ändern“ und validiert durch Anklicken der Schaltfläche „Weiter“.
  • Der Kunde überprüft seine Zahlungsmethode und bestätigt durch Klicken auf die Schaltfläche „Weiter“
  • Die Bestellung ist Gegenstand einer Zusammenfassung, die der Kunde bei Bedarf prüfen und korrigieren kann; Er klickt dann auf den Button „Bestellen und Bezahlen“, indem er diese Verkaufsbedingungen akzeptiert
  • Der Kunde führt die Zahlung per Überweisung direkt von seinem Bankkonto aus und muss eine Kopie des Überweisungsauftrags oder einen einfachen Screenshot als Bestätigung senden, damit seine Bestellung bearbeitet werden kann.

Die Bestätigung der Bestellung durch All-Low-Cost formalisiert fest und endgültig den mit dem Kunden geschlossenen Kaufvertrag. Sobald die Bestellung auf der Website bestätigt wurde, kann der Kunde eine Zusammenfassung seiner Bestellung ausdrucken, die er auch per E-Mail erhält, zusammen mit der Rechnung, diesen Bedingungen und dem Formular für die Ausübung des Widerrufsrechts für den Verbraucherkunden . Diese Unterlagen sind aufzubewahren, sie sind der Nachweis der Bestellung des Kunden und des für die Parteien verbindlichen Vertrages.

Maxi Soldes behält sich das Recht vor, eine Bestellung aus einem berechtigten Grund nicht anzunehmen, der einem vorhersehbaren Problem in Bezug auf die Abnormalität der Bestellung und / oder die auszuführende Lieferung entspricht. Neuaufträge eines Kunden, bei denen insbesondere ein Zahlungsverzug oder ein Streitfall im Zusammenhang mit wiederholten Schwierigkeiten bei der Lieferung oder Bereitstellung des Vorgängers vorliegt, können abgelehnt werden.

2.2 Andere Bestellungen

Mit der Bezahlung der Bestellung durch den Kunden wird der mit all-less-expensive abgeschlossene Kaufvertrag endgültig und endgültig formalisiert.

Der Kunde erhält spätestens am Tag der Lieferung eine Zusammenfassung seiner Bestellung zusammen mit der Rechnung, diesen Bedingungen und dem Formular für die Ausübung des Widerrufsrechts für den Verbraucher. Diese Unterlagen sind aufzubewahren, sie sind der Nachweis der Bestellung des Kunden und des für die Parteien verbindlichen Vertrages.

Maxi Soldes behält sich das Recht vor, eine Bestellung aus einem berechtigten Grund nicht anzunehmen, der einem vorhersehbaren Problem in Bezug auf die Abnormalität der Bestellung und / oder die auszuführende Lieferung entspricht. Neuaufträge eines Kunden, bei denen insbesondere ein Zahlungsverzug oder ein Streitfall im Zusammenhang mit wiederholten Schwierigkeiten bei der Lieferung oder Bereitstellung des Vorgängers vorliegt, können abgelehnt werden.

3.        PRODUKTE

3.1 Maxi Soldes teilt die wesentlichen Merkmale der verkauften Produkte mit größter Sorgfalt mit, insbesondere anhand von Beschreibungen und Fotos, die die Produkte veranschaulichen. Die Fotos sind nicht vertraglich bindend. In jedem Fall kann die Verantwortung für all-under-Dear aufgrund von Änderungen oder Fehlern in der Beschreibung der Merkmale des gekauften Produkts nicht übernommen werden, es sei denn, die wesentlichen Merkmale des Produkts oder der Dienstleistung wurden gefunden betroffen.

In Anbetracht der Spezifität bestimmter Produkte, die auf dem Markt angeboten werden, erregt all-less-expensive die Aufmerksamkeit der Kunden insbesondere auf ihrer Website und in ihrem Katalog hinsichtlich ihrer Nutzungsbedingungen, der geltenden Vorschriften, der auf der Website enthaltenen Genehmigungen und auf seinem Katalog.

In jedem Fall erfolgt die Verwendung der Produkte unter der alleinigen Verantwortung des Kunden. Unter diesen Bedingungen ist der Kunde verpflichtet, die Instandhaltung des Produkts in gutem Zustand zu gewährleisten und es bestimmungsgemäß zu verwenden, insbesondere unter Beachtung der geltenden Bestimmungen und der von everything-less-expensive vorgegebenen Vorschriften. Der Kunde verpflichtet sich, die Produkte in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften zu verwenden und alle seine gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen. Maxi Soldes kann in keiner Weise für Mängel und Verschlechterungen der gelieferten Produkte verantwortlich gemacht werden, die auf eine Lagerung oder eine anormale oder nicht bestimmungsgemäße Verwendung nach der Lieferung dieser Produkte zurückzuführen sind.

Der Verbraucherkunde wird darüber informiert, dass alle für die Verwendung der verkauften Produkte erforderlichen Teile für einen Zeitraum von 6 Monaten auf dem Markt verfügbar sind.

3.2 Die Produkte werden im Rahmen der verfügbaren Lagerbestände zum Verkauf angeboten. Die Verfügbarkeit der Produkte wird dem Kunden spätestens 72 Stunden nach Eingang der Bestellung bestätigt.

Im Falle der Unmöglichkeit der Lieferung eines Produkts wird dem Kunden vorgeschlagen, dieses Produkt gegen ein anderes Produkt mit Qualität, Eigenschaften und äquivalenten Preisen auszutauschen. Andernfalls, dh im Falle einer Stornierung der Bestellung des Produkts durch den Kunden, erfolgt die Rückerstattung des nicht verfügbaren Produkts spätestens dreißig (30) Tage nach Zahlung der gezahlten Beträge. durch den Kunden. Die Rückerstattung erfolgt nach der gleichen Zahlungsmethode, die auch der Kunde verwendet. Die Stornierung der Bestellung des Produkts und seine Rückerstattung haben keine Auswirkungen auf den Rest der Bestellung, die verbindlich und endgültig bleibt.

4.        PREIS / ZAHLUNG

Die Produkte werden gemäß dem aktuellen Tarif in Rechnung gestellt, der auf der Website oder in dem am Tag des Verkaufs gültigen Katalog angegeben ist. Für den professionellen Kunden ist die Preisliste auch auf Anfrage erhältlich. Die Preise sind in Euro angegeben und enthalten keine Steuern für Geschäftskunden und alle Steuern für Verbraucherkunden. Es gilt die zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung gültige Mehrwertsteuer.

In den angegebenen Preisen sind weder die Lieferkosten der Produkte noch die mit bestimmten Zahlungsmethoden verbundenen Kosten enthalten, die zusätzlich in Rechnung gestellt und vor der Bestätigung der Bestellung deutlich angegeben wurden.

Für bestimmte Produkte muss eine spezifische Preisstudie durchgeführt werden, insbesondere in Bezug auf die Transportkosten. Die Bestellung ist erst mit der Annahme des Angebots durch den Kunden endgültig.

Maxi Soldes behält sich das Recht vor, die Verkaufspreise jederzeit zu ändern oder Sonderangebote zu machen. Trotzdem kann keine Änderung nach der Auftragsannahme vorgenommen werden.

Bestellungen sind in Euro zu bezahlen.

Auf der Website wird der Preis der Produkte am Ende der Online-Bestellung vor deren Validierung angezeigt. Die Zahlung auf der Website erfolgt per Überweisung.

Die Zahlungsverpflichtung ist insoweit erfüllt, als der Betrag in Euro zu Gunsten von All-or-Less-Teuer dauerhaft gutgeschrieben ist. Bei vorzeitiger Zahlung wird kein Rabatt gewährt.

Mangels Angabe der Zahlungsfristen in einer bestimmten Vereinbarung wird vereinbart, dass die Zahlung zum Zeitpunkt der Bestellung in bar erfolgt. Die Nichtzahlung einer fälligen Rechnung führt nach Mahnung und unabhängig von der Zahlungsweise zur sofortigen Zahlung aller noch fälligen Beträge, zu denen ein Verzugszinssatz in dreifacher Höhe hinzukommt gesetzlicher Zinssatz sowie eine pauschale Entschädigung für die Beitreibungskosten in Höhe von 40 Euro, die nur für gewerbliche Kunden gilt. all-less-expensive ist auch berechtigt, alle laufenden Bestellungen in Bezug auf den Kunden auszusetzen und / oder jede neue Bestellung abzulehnen.

5.        LIEFERUNG / EMPFANG

Die Produkte werden europaweit zum Verkauf angeboten: Frankreich, Belgien, Deutschland etc …

Die Lieferung der Produkte erfolgt an die vom Kunden auf dem Bestellformular angegebene Adresse, wie vom Kunden angegeben.

Lieferzeit

Der Versand erfolgt nach Auftragsbestätigung und Zahlungseingang beim Kunden. Die Lieferzeiten der Produkte sind nur als Anhaltspunkt zu verstehen, es sei denn, Sie verpflichten sich ausdrücklich und schriftlich, zu Terminen und festen Zeiten günstigere Preise. Im Falle einer vorhersehbaren Verzögerung wird all-less-expensive den Kunden so schnell wie möglich informieren und eine Schätzung der zusätzlichen Lieferzeit vorlegen.

Erfolgt die Ausführung jedoch nicht spätestens 30 Tage nach Vertragsschluss, kann der Kunde mit eingeschriebenem Brief und Rückschein den Verkauf ohne weiteres ausführen. Andernfalls kann der Kunde den Vertrag per Einschreiben mit Rückschein auflösen. Der Vertrag gilt mit Erhalt dieses Schreibens durch all-less-expensive als abgeschlossen, es sei denn, er wurde zwischenzeitlich ausgeführt; Die vom Kunden gezahlten Beträge würden dann ohne Zinsen oder Entschädigung spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Beendigung des Vertrages erstattet.

In jedem Fall kann any-less-expensive nicht für Verspätungen oder Nichterhalt aufgrund eines Falls höherer Gewalt – wie in Artikel 9 festgelegt – oder eines Verschuldens des Kunden verantwortlich gemacht werden.

Liefer- / Empfangsbedingungen

Der Kunde ist dafür verantwortlich, die bestellten Produkte persönlich zu erhalten. Der Kunde ist damit einverstanden, den Erhalt der Produkte zu unterzeichnen.

Es liegt in der Verantwortung des Kunden, den Status der Produkte am Tag ihres Eingangs zu überprüfen. Es liegt in seiner Verantwortung, Streitigkeiten oder Vorbehalte auf dem unterschriebenen Lieferschein des Spediteurs geltend zu machen und diese innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt der Produkte per Einschreiben mit Rückschein zu bestätigen. Eine Kopie dieser E-Mail muss an all-less-expensive gesendet werden. Jede Abweichung muss vom Kunden unbedingt unter den in Artikel 8 dieser Vereinbarung festgelegten Bedingungen als billiger gemeldet werden.

Im Falle eines Fehlers in den Angaben des Empfängers kann all-less-Dear aufgrund des Kunden nicht für die Unmöglichkeit der Lieferung verantwortlich gemacht werden. In diesem Fall werden, wie im Falle einer Stornierung der Bestellung durch den Kunden, außer bei Ausübung seines Widerrufsrechts oder dem Fehlen eines all-less-expensive, dem Kunden die Versandkosten nicht durch all-less-expensive erstattet.

6.        Widerrufsrecht für Einzelkunden

Um von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, muss der Kunde innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Produkte einen eingeschriebenen Brief mit einer Empfangsbestätigung an eine beliebige günstigere Adresse senden, in der er seinen Willen zur Nutzung dieses Rechts angibt Senden Sie die übliche Form der Ausübung des Widerrufsrechts an die in Artikel 13 angegebene Adresse zurück.

Der Kunde muss die Produkte innerhalb von 14 Tagen nach Mitteilung seiner Widerrufsentscheidung in einwandfreiem Zustand und in der Originalverpackung spurlos und ohne Spuren oder Zeichen an die in Artikel 13 angegebene Adresse zurücksenden. mit allem Zubehör (einschließlich des Hinweises) und den möglicherweise angebotenen Geschenken.

Er muss das Produkt mit einer Kopie der Rechnung und dem ordnungsgemäß ausgefüllten „Rücksendeformular“ zurücksenden. Nur die Risiken und die Kosten für die Rücksendung der Produkte bleiben in der Verantwortung des Kunden. Werden alle für die Rücksendung der Produkte erforderlichen Bedingungen nicht eingehalten, kann all-less-expensive von den zu erstattenden Beträgen gegebenenfalls einen Anteil des Verkaufspreises abziehen, der dem Verkaufspreis der fehlenden Produkte entspricht oder verschlechtert.

Maxi Soldes verpflichtet sich, den Verbraucherkunden innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des eingeschriebenen Schreibens mit Angabe des Widerrufswillens des Kunden oder des Standardformulars zu erstatten. All-less-expensive ist jedoch berechtigt, diese Rückerstattung bis zur wirksamen Rücknahme der Produkte aufzuschieben.

Die Rückerstattung erfolgt zu den gleichen Bedingungen, die auch für die Bezahlung der betreffenden Produkte gelten.

7.        EIGENTUMSRESERVIERUNGSKLAUSEL FÜR KUNDEN

Produkte, die von All-under-Dear an Kunden verkauft werden, bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises, der Kosten, Zinsen und des Zubehörs durch den Kunden sein Eigentum. Die Gefahr geht jedoch mit Eingang der Ware beim Kunden über. In jedem Fall wird davon ausgegangen, dass Produkte, die beim Kunden auf Lager sind, nicht bezahlt werden. Im Falle des Weiterverkaufs der Produkte durch den Kunden entweder in unverändertem Zustand oder nach Verarbeitung ist der Kunde verpflichtet, den von den Subkäufern gezahlten Preis bis zum Preis der noch zu zahlenden Produkte zu einem möglichst günstigen Preis zu überweisen. Bei Zahlungsverzug kann all-less-expensive, ohne andere Rechte zu verlieren, per Einschreiben mit Rückschein die Rücksendung der Ware auf Kosten und Gefahr des Kunden verlangen. Der Kunde trägt auch alle rechtlichen und gerichtlichen Kosten.

8.        HAFTUNG UND GARANTIEN

Maxi Soldes ist an die geltenden gesetzlichen Garantien, insbesondere für Verbraucher, die gesetzliche Konformitätsgarantie (Artikel L.211-4 des Verbrauchergesetzbuchs) und die gesetzliche Garantie für versteckte Mängel gemäß Artikel 1641 gebunden und nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch.

8.1 Unbeschadet etwaiger Vorbehalte gegenüber dem Spediteur müssen Beanstandungen über offensichtliche Mängel oder Nichteinhaltung der gelieferten Produkte gegenüber den bestellten Produkten per Einschreiben mit Rückschein innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt an all-less-expensive versandt werden Produkte oder die Entdeckung eines versteckten Mangels. Es ist Sache des Kunden, die festgestellten Mängel oder Abweichungen zu begründen. Es wird absolut kostspielig sein, irgendeine Einrichtung zu verlassen, um mit der Beobachtung dieser Laster oder Anomalien fortzufahren. Alle Produktretouren bedürfen einer ausdrücklichen, all-less-expensive Vereinbarung und führen nach qualitativer und quantitativer Überprüfung der zurückgegebenen Produkte zur Gutschrift zugunsten des Kunden. Die Kosten und Risiken der Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden. Wenn das Produkt nicht bei any-less-expensive eingeht, kann keine Rückerstattung gewährt werden, da all-less-expensive keine Anomalien feststellen kann.

8.2 Wenn die Verantwortung von all-under-Dear auf ein von ihm zu vertretendes Verschulden zurückzuführen ist, bezieht sich die Reparatur nur auf den direkten, persönlichen und bestimmten Schaden, den der Kunde erlitten hat, unter ausdrücklichem Ausschluss der Reparatur aller indirekten und immateriellen Schäden und / oder Schäden, wie z. B. Vermögensschäden, Imageschäden usw. Die Höhe des Schadensersatzes, der dem Gewerblichen Kunden zu den vorgenannten Bedingungen zu zahlen ist, ist in jedem Fall auf die Höhe der Bestellung der betreffenden Produkte begrenzt.

In jedem Fall lehnt all-less-expensive jegliche Haftung ab, mit Ausnahme von:

·         Normale Abschreibung seiner Produkte;

·         Schäden, die auf Fahrlässigkeit, Lagermängel oder unsachgemäße Verwendung zurückzuführen sind;

·         Schäden, die durch Nichtbeachtung der in der Produktbeschreibung genannten Verwendungsempfehlungen für die Produkte und / oder der spezifischen Vorschriften für die verkauften Produkte verursacht wurden;

·         Böswillige Handlungen von Kunden oder Dritten;

·         Bei falschen Angaben oder Fehlern in der Dateneingabe des Kunden;

·         Im Falle des Missbrauchs seiner Identifikatoren oder des Verfahrens der Auftragserteilung durch den Kunden.

8.3 Maxi Soldes haftet nicht für vorübergehende oder dauerhafte Schäden am Computersystem des Kunden oder für Verluste oder Schäden, die insbesondere durch den Zugriff auf die Website oder das Surfen auf der Website entstehen.

Die Datenübertragung über das Internet kann zu Fehlern führen und / oder dazu, dass die Site nicht immer verfügbar ist. All-less-expensive kann daher nicht für die Verfügbarkeit und Unterbrechung des Onlinedienstes verantwortlich gemacht werden.

9.        Im Falle von höherer Gewalt

Sollte ein Fall höherer Gewalt eintreten, der die Erfüllung seiner Verpflichtungen durch All-Less-Dear verhindert, wird der Vertrag sofort von der Mitteilung an den Kunden, die All-Less-Dear gemacht hat, ausgesetzt. mit allen Mitteln gegeben. In gleicher Weise wird all-less-expensive den Kunden über die Beendigung dieses Ereignisses informieren und die Ausführung des Vertrages wird dann sofort mit dem Datum dieser Benachrichtigung wieder aufgenommen.

Sollte ein solches Ereignis länger als 15 Tage nach dem Datum der Benachrichtigung andauern, wird der Vertrag automatisch gekündigt.

Für professionelle Kunden bedeutet höhere Gewalt jedes Ereignis, das die Erfüllung einer Verpflichtung aufgrund der Unvorhersehbarkeit, Unwiderstehlichkeit oder externen Natur des Ereignisses unmöglich oder offensichtlich schwieriger macht, wobei diese drei Kriterien alternativ sind, wie z Brände, Überschwemmungen, Lähmungen auf der Straße oder im Straßenverkehr, Unterbrechung der Energieversorgung, Sperrung von Telekommunikations- und Computernetzen, Produktpiraterie durch Dritte usw. sowie alle sonstigen Ereignisse, die nach Gesetz oder Rechtsprechung zu erwarten sind als ein Fall höherer Gewalt.

10.     GEISTIGES EIGENTUM / COMPUTER UND FREIHEIT

Sämtliche Inhalte auf der Website oder Werbematerial (Kataloge, Abbildungen, Texte, Etiketten, Marken, Bilder, Videos) sind Eigentum von All-or-Less-Cost oder werden mit Genehmigung der jeweiligen Rechteinhaber verwendet. Jegliche vollständige oder teilweise Reproduktion sowie die Erstellung von Hypertext-Links sind verboten, es sei denn, all-less-expensive gibt seine ausdrückliche und vorherige Genehmigung.

Maxi Soldes sammelt, protokolliert, ändert, nutzt und übermittelt personenbezogene Daten von Kunden im Zusammenhang mit der Ausführung vergangener Bestellungen, Kundenbeziehungen, Kundenbetreuung und Beratung sowie zur Wahrung der wirtschaftlichen Interessen insbesondere von All-or-Less-Teuer zu Konservierungszwecken. Soweit dies zur Erfüllung der Verpflichtungen von everything-less-expensive erforderlich ist, gibt diese personenbezogene Daten an Dritte weiter, beispielsweise an den Beförderer.

Ein Newsletter wird dem Kunden zugeschickt, wenn er ihn bei seiner Registrierung anfordert.

Der Kunde hat das Recht, seine Daten gemäß dem französischen Gesetz „Informatique et Libertés“ Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 abzurufen, zu ändern, zu berichtigen und zu löschen Wenden Sie sich einfach an all-less-expensive unter den in Abschnitt 13 angegebenen Koordinaten.

Der Kunde kann in jedem Fall der Verwendung seiner personenbezogenen Daten widersprechen. Die Verwendung personenbezogener Daten für andere Zwecke ist nur möglich, wenn der Kunde zugestimmt hat.

11.     ANWENDBARES RECHT – VORSCHRIFT – GERICHTSSTAND

Die Parteien stimmen zu, dass diese Bedingungen und ihre Folgen französischem Recht unterliegen. Die Sprache dieser Geschenke und der Beziehungen zwischen den Parteien ist Französisch.

Der Verbraucherkunde wird auf die Möglichkeit hingewiesen, im Streitfall auf ein herkömmliches Mediationsverfahren oder eine andere alternative Streitbeilegung zurückzugreifen. In Ermangelung einer gütlichen Lösung innerhalb von 15 Tagen werden die Parteien ihre Freiheit, den Streit vor den zuständigen Gerichten zu bringen, wiedererlangen.

Die Parteien sind sich darüber einig, dass alle Klagen, die der professionelle Kunde gegen ihn erhebt, gemäß Artikel 2254 des Bürgerlichen Gesetzbuchs mit einer Frist von einem Jahr verjähren.

Für alle Streitigkeiten zwischen einem billigen und einem professionellen Kunden ist ausschließlich das Handelsgericht von LISIEUX zuständig, bei dem ausdrücklich und im Voraus die Zuständigkeit angegeben wird, und dies auch im Falle eines Garantiefalls oder einer Mehrzahl von Beklagten

12.     OBLIGATORISCHE HINWEISE FÜR VERBRAUCHERKUNDEN

In Anwendung von Artikel L.211-15 des Verbrauchergesetzbuchs werden die Artikel L. 211-4, L. 211-5 und L. 211-12 des Verbrauchergesetzbuchs nachstehend wiedergegeben Artikel 1641 und Artikel 1648 Absatz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs, Bestimmungen, die der Kunde ausdrücklich vor seiner Bestellung gelesen hat.

Artikel L.211-4 des Verbrauchergesetzbuchs:

Der Verkäufer ist zur vertragsgemäßen Lieferung einer Ware verpflichtet und haftet für etwaige zum Zeitpunkt der Lieferung bestehende Mängel.

Sie reagiert auch auf Mängel, die sich aus der Verpackung, der Montageanleitung oder der Installation ergeben, wenn diese durch den Vertrag in Rechnung gestellt wurden oder unter ihrer Verantwortung durchgeführt wurden.

Artikel L.211-5 des Verbrauchergesetzbuchs:

Um dem Vertrag zu entsprechen, muss die Immobilie:

1 ° für die normalerweise erwartete Verwendung einer ähnlichen Ware geeignet sein und gegebenenfalls

  • der Beschreibung des Verkäufers entsprechen und die Eigenschaften besitzen, die er dem Käufer in Form eines Musters oder Modells vorgelegt hat;
  • die Eigenschaften zu präsentieren, die ein Käufer angesichts der öffentlichen Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers oder seines Vertreters, insbesondere in Bezug auf Werbung oder Etikettierung, zu Recht erwarten kann;

2° Oder die von den Parteien einvernehmlich festgelegten Merkmale aufweisen oder für einen vom Käufer gewünschten besonderen Zweck geeignet sein, dem Verkäufer bekannt gegeben und von diesem akzeptiert.

Artikel L. 211-7 des Verbrauchergesetzbuchs:

Auf Aufforderung des Käufers an den Verkäufer im Rahmen der ihm im Rahmen des Erwerbs oder der Instandsetzung eines beweglichen Gegenstands gewährten gewerblichen Garantie eine von der Garantie abgedeckte Wiederherstellung, eine etwaige Stilllegungsfrist d Die verbleibende Gewährleistungsdauer wird um mindestens sieben Tage verlängert. Diese Frist beginnt mit dem Eingriffsantrag des Käufers oder der Rückstellung für die Instandsetzung des betreffenden Eigentums, wenn dieser nach dem Eingriffsantrag erfolgt.

Artikel L.211-12 des Verbrauchergesetzbuchs:

Die aus der Nichtübereinstimmung resultierende Handlung ist zwei Jahre nach Ablieferung der Ware vorgeschrieben.

Artikel 1641 des Bürgerlichen Gesetzbuchs:

Der Verkäufer ist aufgrund der versteckten Mängel der verkauften Sache an die Garantie gebunden, die ihn für die beabsichtigte Verwendung ungeeignet machen oder die Verwendung so sehr beeinträchtigen, dass der Käufer sie nicht erworben hätte, oder hätte einen niedrigeren Preis gegeben, wenn er sie gekannt hätte.

Artikel 1648 des Bürgerlichen Gesetzbuchs:

Die sich aus den versteckten Mängeln ergebende Klage muss der Käufer innerhalb von zwei Jahren nach Feststellung des Mangels erheben.